Landshuter OB Putz tritt in CSU ein

Der Oberbürgermeister der niederbayerischen Stadt Landshut, Alexander Putz, hat bekannt gegeben, dass er in die CSU eingetreten ist. Zuvor war er parteilos, nachdem er im Oktober 2020 die FDP verlassen hatte.

Ein Schritt für die Demokratie

Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder begrüßte Putz bei einem Besuch in Landshut in seiner Partei. Er betonte, dass der Schritt des OB ein Zeichen für die Demokratie sei und die Landshuter CSU in eine neue Ära starte.

Landshut als bedeutende Stadt im Freistaat

Landshut zählt zu den bedeutendsten Städten im Freistaat Bayern und verzeichnet ein starkes Wachstum. Putz hat das Amt als Landshuter Rathauschef seit 2017 inne. Bei der Kommunalwahl im Oktober 2016 hatte er sich – noch für die FDP – in einer Stichwahl gegen den damaligen CSU-Kandidaten durchgesetzt. Bei der nächsten Wahl im März 2020 wurde Putz in einer Stichwahl mit der Grünen-Kandidatin im Amt bestätigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert